Radiomesse 28.2.2021

Radiomesse 28.2.2021

Radiomesse 28.2.2021
 
Kabel, Uhren, Mikrofone –  schon am Samstagnachmittag verändert sich die Kirche. Nervöse, ein bisschen aufgeregte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, entspannte und sichere ORF-Mitarbeiter – das ist der Eindruck am Sonntagmorgen in der Kirche am Keplerplatz.
Doch dann die Glocken – und wir sind hineingenommen in das Geschehen, das wir Sonntag für Sonntag feiern. Die Alxingers, ein Ensemble unter der Leitung von Theresa Hemedinger, berühren mit ihrem Gesang, vertraute Worte aus der Bibel und Gebete, verbinden weit hinaus zu den anderen. Aufregend und spannend – die eine Seite der Radiomesse – die andererseits ein anderes Hören und Feiern ermöglicht.
Vielen Dank allen, die sich darauf eingelassen haben, die einen Dienst übernommen haben – Lektoren und Lektorinnen, Ministranten und Ministrantinnen, Kommunionspenderinnen, Kantor und Sängerinnen!
BR
Zum Nachhören: https://religion.orf.at/radio/stories/3204803/

Familienfasttag 2021

Familienfasttag 2021

Familienfasttag 2021
Fastensuppenessen in Zeiten von Corona
 
Die Sammlung für die Aktion Familienfasttag in den Gottesdiensten und bei den Suppenessen sind das Rückgrat der entwicklungspolitischen Arbeit der Katholischen Frauenbewegung in Asien, Lateinamerika und Afrika. Für heuer heißt es neue Wege finden:
So bieten wir Ihnen „Suppe zum Mitnehmen“ an: Sie können wohlschmeckende, wärmende, stärkende Suppe gegen eine Spende mitnehmen:
Nach den Gottesdiensten am Samstag, 27.2. und Sonntag 28.2. 2021 in der Gemeinde Zur Heiligen Familie
und am Sonntag, 7.3.2021 nach der Messe um 9:30 Uhr in der Gemeinde St. Johann.
 
 
Tischgebet:
Du beschenkst uns, Gott,
damit wir leben können.
Lass uns dankbar teilen:
Freude und Leid, Leben und Nahrung.
Hier miteinander an diesem Tisch,
rund um die Welt mit denen, die hungern,
verbunden mit allen Menschen
und allem, was lebt.
Segne dieses Essen und unsere Tischgemeinschaft.
Amen.

 
 

Schritte der Hoffnung

Schritte der Hoffnung

Schritte der Hoffnung
 
In St. Johann können in der Fastenzeit Stationen der Hoffnung besucht werden. Ermutigende, nachdenkliche, einladende Orte lassen innehalten, Ruhe finden und Kraft tanken.
 
Hoffnung ist für mich…
·      eine Tür in die Zukunft
·      wie ein Regenbogen
·      Zuversicht, die mir Kraft gibt
·      Ein Geschenk Gottes
·      ….
 
Beim Taufbecken die Zusage Gottes: Du bist mein geliebtes Kind
Ein Blick in den aufgestellten Spiegel gibt mir Gewissheit: So wie ich bin, ist es gut, ich bin von Gott geliebt.
 
Das Weihwasserbecken, in dem zur Zeit ja kein Wasser sein darf, lässt Hoffnung aus der Bibel schöpfen. Nehmen Sie dort einen Bibelspruch mit in den Alltag.
 
Kommen Sie, lassen Sie sich beschenken und gehen Sie beflügelt in den Alltag!
 
Vielen Dank an die PfarrCaritas St. Pölten, von der die Idee und das Konzept stammt.
BR

Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr: Caspar, Melchior und Balthasar

Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr: Caspar, Melchior und Balthasar

Wir wünschen euch ein fröhliches Jahr: Caspar, Melchior und Balthasar
In diesem besonderen Jahr haben wir auch einen besonderen Weg gewählt, um die frohe Botschaft der Sternsinger zu Ihnen nach Hause zu bringen.

Gott ist Mensch geworden, um mit uns zu leben, um unsere Sorgen und Nöte zu teilen.
Mit dieser Botschaft ziehen unsere Sternsinger digital bei Ihnen ein, um damit Nöte und Sorgen von Menschen zu lindern.
„Wir sind Suchende. Wir suchen einen König, das Licht der Welt, das Glück unseres Lebens.
Gottes Güte und Liebe will allen erscheinen. Wir Menschen müssen sie durchscheinen lassen – jede und jeder von uns, damit die ganze Welt feiern kann: Erscheinung des Herrn.“

Das verkünden die Sternsinger mit großer Freude und mit allem Nachdruck in unserem Video. Für eine gerechtere Welt! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen und danken Ihnen für Ihre Spende:

Gern können Sie auch zu den Pfarrkanzleizeiten direkt in unserer Pfarre spenden oder den Opferkasten in der Kirche nutzen.
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Kann es Weihnachten werden in dieser Zeit?

Kann es Weihnachten werden in dieser Zeit?

Kann es Weihnachten werden in dieser Zeit?
 
Ja, das kann es – und das muss es auch, so betonte Pfr. Ladislaus Loucky in seiner Predigt in der Mette in der Kirche am Keplerplatz.
Ungewöhnlich war es schon, dabei sind wir Abstand halten,
Maske tragen und nicht singen schon gewöhnt. Und auch, wenn das heute, in dieser Nacht,

besonders schmerzhaft spürbar war, so hab ich doch, ein klein wenig auch das innere Zusammenrücken gespürt. Und noch ist Weihnachten ja nicht vorbei,…

In dieser Winternacht möge der Friede dein erster Gast sein, 
und das Licht der Weihnachtskerzen 
weise dem Glück den Weg zu deinem Haus.
 
BR

Weihnachtsgottesdienste

Weihnachtsgottesdienste

Hl. Familie

24. Dezember, Hl. Abend

15:30 Uhr Kinderkrippenfeier
16:30 Uhr Kinderkrippenfeier
22:00 Uhr musikalische besinnliche
Weihnachtsklänge
22:30 Uhr Christmette

25. Dezember, Geburt des Herrn
09:30 Uhr Hl. Messe

26. Dezember, Hl. Stephanus
09:30 Uhr Hl. Messe

31. Dezember
17:00 Uhr Jahresschlussmesse

01. Jänner
09:30 Uhr Hl. Messe

ST. Johann

Donnerstag, 24.12., Heiliger Abend
15:00 Uhr: Krippenandacht im Helmut Zilk Park
16:00 Uhr: Krippenlegungsfeier (vor der Kirche)
23:00 Uhr: Mette

Freitag, 25.12., Christtag
8.00, 9.30 und 18.30 Uhr: Hl. Messen

Samstag, 26.12., Hl. Stephanus
9:30 Uhr  Hl. Messe

Sonntag, 27.12.,
8.00, 9.30 und 18.30 Uhr: Hl. Messen

Donnerstag 31.12., Silvester
17:00 Uhr        Jahresschlussgottesdienst

Freitag, 1.1., Neujahr
9:30 Uhr: Hl. Messe

Mittwoch, 6.1. Erscheinung des Herrn  
9:30 Uhr: Hl. Messe mit den Sternsingern

Allerheiligste Dreifaltigkeit

Sonntag, 20.12.: (4 Adventsonntag)  
9:30 Uhr: Hl. Messe (im Livestream)
(NICHT ÖFFENTLICH –
ÜBERTRAGUNG IM INTERNET)

Donnerstag, 24.12. : (Heiliger Abend)
15:30 Uhr: KINDERMETTE (im Livestream)
(NICHT ÖFFENTLICH –
ÜBERTRAGUNG IM INTERNET)
von 10:00 – 17:00 Uhr besteht in der Kerzenkapelle die Möglichkeit, das Friedenslicht abzuholen.
Es stehen auch eigene Friedenslichter zum Mitnehmen zur Verfügung
23:00 Uhr: KEINE CHRISTMETTE

Freitag, 25.12.: (Hochfest der Geburt des Herrn)          
9:30 Uhr: Festgottesdienst

Samstag, 26.12.:  (Hl. Stephanus)
9:30 Uhr: Festgottesdienst
(im livestream –
Übertragung im Internet)

Sonntag, 27.12.:
9:30 Uhr: Festgottesdienst

Donnerstag, 31.12.: (Silvester)
17:00 Uhr:  Hl. Messe  zum Jahresschluss
(im livestream –
Übertragung im Internet)

Freitag,  1.1.:  (Hochfest der Gottesmutter)
keine  Hl. Messe in unserer Kirche

Sonntag, 3.1.:    
9:30 Uhr:          Hl. Messe

Mittwoch, 6.1.:   (Erscheinung des Herrn)          
9:30 Uhr: Hl. Messe (mit Sternsingern)
(im livestream –
Übertragung im Internet)

ACHTUNG! Auf Grund der dzt. gültigen Bestimmungen dürfen in unserer Kirche nur ca. 40 Personen mit MNS und ohne Gesang  Gottesdienst feiern.
Daher sind  Gottesdienste (bis inkl. 24.12.) noch  “NICHT ÖFFENTLICH” und werden im Internet übertragen.
(https://www.youtube.com/channel/UCPogJ1DevLY8aiApni4_zhA/ )
Wir laden sehr herzlich zum Mitfeiern ein!
Bitte um Verständnis!

Advent – Zeit der Sehnsucht nach Licht

Advent – Zeit der Sehnsucht nach Licht

Advent – Zeit der Sehnsucht nach Licht
 
 „Welche Antwort haben wir anzubieten, wenn Menschen unserer Zeit nach dem Grund unserer Hoffnung, nach unserem Glauben an Jesus, den Messias, fragen?“ Diese Frage aus der Predigt von P. Saverius klingt nach, lässt mich fragend und hoffend in den Tag gehen. Gerade haben wir in der von Kerzen erleuchteten Kirche Gottesdienst gefeiert – Rorate. Diese besonderen Gottesdienste im Advent lassen im Dunkel des Alltags, in der Unsicherheit des Lebens, Hoffnung erahnen. 
 
In unseren Gemeinden feiern wir Rorate-Messen:
 
Allerheiligste Dreifaltigkeit: Mittwoch, 16.12.2020 um 06:45 Uhr
 
Hl. Familie:       Dienstag,15.12.2020, 22.12.2020      jeweils um 06:00 Uhr
                         Donnerstag 17.12.2020 jeweils um 06:00 Uhr
 
St. Johann:       Freitag 18.12.2020 um 06:30 Uhr
 

 

Adventkranzsegnung in St. Johann

Adventkranzsegnung in St. Johann

Adventkranzsegnung in St. Johann
 
P. Saverius feierte am Samstag vor dem ersten Adventsonntag die Adventkranzsegnung – in der leeren Kirche.
Nichts von dem, was sonst diesen Tag prägt, wie Kindernachmittag, Betriebsamkeit, die letzte Adventkränze noch zu verteilen,… war zu spüren. Vielmehr die Aufgabe mich jetzt ganz und gar einzulassen auf das Warten, darauf, dem menschgewordenen Gottessohn auf die Spur zu kommen.
Mit dem Segen Gottes gehen wir in diese wunderbare Zeit, voll Hoffnung und Sehnsucht:
 
Der Herr segne uns
und schenke uns einen langen Atem in dieser Zeit.
 
Er lasse uns Ruhe finden, die wir brauchen,
um uns auf das Kommen unseres Herrn vorzubereiten
 
Er lasse es in uns heller werden,
damit wir Licht in all jenen entfachen, in denen die Dunkelheit herrscht.
 
Er schenke uns die Kraft, ihn zu sehen wie er ist:
Als Gott, der uns liebt und an uns denkt seit dem Tag, an dem wir geboren sind.

BR

 

Firmvorbereitung

Firmvorbereitung

Sehr geehrte Eltern!
Liebe(r) Firmkandidat*in!
 
Herzlichen Dank für die Anmeldung zur Firmvorbereitung, wir freuen uns über junge engagierte Menschen, die ihr Ja zur Taufe durch das Sakrament der Firmung bestätigen wollen!
 
Leider kann unser erstes Treffen am Freitag, den 20.11.2020  nicht stattfinden und wir müssen den Lockdown abwarten, um weitere Schritte setzen zu können.
 
Da unser Firmtermin im Oktober 2021 sein wird, bleibt die Hoffnung, zumindest in der etwas wärmeren Zeit, ein gruppendynamisches Geschehen ohne technische Medien:) anbieten zu können.
 
Im Moment wissen wir leider alle nicht, wie es weitergeht, wir werden uns aber, sobald wie möglich, melden, wenn sich Dinge klären!
 
Natürlich nehmen wir gerne weiterhin Anmeldungen zur Firmvorbereitung  entgegen!
 
Mit lieben Grüßen
das Firmteam
Corona-Maßnahmen – Lockdown

Corona-Maßnahmen – Lockdown

Corona-Maßnahmen – Lockdown
 
“Die Katholische Kirche wird beim angekündigten Corona-Lockdown mitziehen und öffentliche Gottesdienste zeitlich befristet aussetzen.” Das erklärte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Erzbischof Franz Lackner.
Daher müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass ab Dienstag, 17.11.2020 alle Gottesdienste in der Pfarre, in allen drei Gemeinden, bis voraussichtlich 6.12.2020, abgesagt sind.
Wir werden Ihnen selbstverständlich wieder Texte und Gebete für die Gottesdienste zuhause zur Verfügung stellen – und wir bleiben im Gebet verbunden.
Über Veränderungen dieser Anordnung werden wir Sie über Schaukasten, Plakat, Homepage und zu den Kanzleizeiten telefonisch informieren.