Muttertag

Muttertag

Muttertag: und diese Rolle zu übernehmen, ist in Zeiten wie diesen oft keine leichte Entscheidung, Zeiten, in denen Fragen nach Selbstfindung, Karriere,….manchmal einfach im Vordergrund stehen.
Aber einmal „Ja“ gesagt, kann sehr viel verändern, oft sogar Werte, die einem vorerst gar nicht so bewusst waren, ins Gedächtnis rufen.

Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Hilfsbereitschaft, Gemeinschaftssinn, aber auch den Glaube, der vielleicht jahrelang etwas zu kurz gekommen ist, möchte Ilona ihren Kindern vor allem auf ihren Weg mitgeben.

Das durften wir am Muttertag 2022 aus einem (Predigt)-Gespräch von P. Saverius mit Ilona mitnehmen und weil die Vorbildwirkung von Müttern wohl nie aufhört, ist es schön durch diesen besonderen Tag an alles erinnert zu werden, was Mamas auf unterschiedlichste Weise bereit sind, für ihre Kinder zu tun.
Danke heute und jeden Tag aufs Neue!

GS

12. Romaria Solidaritätsweg mit Geflüchteten

12. Romaria Solidaritätsweg mit Geflüchteten

12. Romaria Solidaritätsweg mit Geflüchteten

Treffpunkt vor der Kirche am Keplerplatz (U1)
18:15 Uhr Station beim Hauptbahnhof (Südtirolerplatz)
19:00 Uhr interreligiöses Totengedenken für auf der Flucht Verstorbene in der Kirche St. Elisabeth (1040, St. Elisabethplatz)

Veranstalter: Pfarrnetzwerk Asyl mit Kooperationsparnter*innen Unter geltenden Coronamaßnahmen!

Bitte nimm ein Paar gut erhaltener Kinderschuhe oder Erwachsenenschuhe mit (werden gespendet)

Gottesdienste

Gottesdienste

St. Johann 10, Keplerplatz

Palmsonntag, 10.4.2022
9:15 Uhr Palmweihe vor der Kirche, Hl. Messe
18:30 Uhr Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
07:00 Uhr Morgenlob
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl

Karfreitag, 15.4.2022
07:00 Uhr Laudes
14:30 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
07:00 Uhr Morgenlob
21:00 Uhr Osternach

Ostersonntag, 17.4.2022
8:00 Uhr         Hl. Messe
9:30 Uhr         Hl. Messe
18:30 Uhr       Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr         Hl. Messe

Hl. Familie, 10, Puchsbaumplatz 9

Palmsonntag, 10.4.2022
9:30 Uhr Palmweihe im Park, Prozession, 
Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl

Karfreitag, 15.4.2022
15:00 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
20:30 Uhr Osternacht

Ostersonntag, 17.4.2022
09:30 Uhr Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Allerheiligste Dreifaltigkeit 10, Alxingergasse 2

Palmsonntag, 10.4.2022
9:00 Uhr Palmweihe im Waldmüllerpark,
Prozession, Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl, anschl. Agape

Karfreitag, 15.4.2022
15:00 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
20:00 Uhr Osternacht

Ostersonntag, 17.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Der 3-Stationen-Kreuzweg

Der 3-Stationen-Kreuzweg

Der 3-Stationen-Kreuzweg
mit unseren Firmkandidat*innen durch unser Pfarrgebiet war endlich wieder einmal eine Möglichkeit outdoor unterwegs zu sein, aber auch unsere 3 Kirchen und den Firmspender Provinzial P. Stephan Dähler ein wenig kennenzulernen. Schön war auch die Begleitung unserer stattlich erschienenen Jugendlichen durch unsere Kapläne P. Olivier und P. Saverius!
Mit dem Wallfahrerkreuz unterwegs zum Thema Ungerechtigkeit, Verurteilung, Schuld auf sich nehmen…. machten wir uns von der „Heiligen Familie“ am Puchsbaumplatz auf den Weg nach „St. Johann“ am Keplerplatz, um uns dort, mit den Begegnungstationen auseinander zu setzen. Sehr beeindruckt zündeten wir Kerzen an und schlossen ganz viele Menschen in unserer Fürbittgebet ein.
Im Leiden und Sterben Jesu spiegelt sich bis heute der unfassbare Leidensweg vieler Menschen auf der Welt, derzeit besonders in der Ukraine. Im Gedenken der vielen Menschen dort und auf der Flucht beendeten wir in der Gemeinde „Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit“ in der Zuversicht, dass wir auf Auferstehung hoffen dürfen, unser gemeinsames Unterwegssein, legten das Kreuz nieder und verehrten es mit Blumen.
Ob im Wort Gottes, den zahlreichen Symbolen oder der abschließenden kleinen Stärkung – für jeden war sicher etwas dabei, das er sich mitnehmen konnte!

Gaby Steiner
für das Vorbereitungsteam

 

PfarrCaritas der Erzdiözese Wien Aktion, für die Ukraine.

PfarrCaritas der Erzdiözese Wien Aktion, für die Ukraine.

Wir sammeln, im Rahmen der PfarrCaritas der Erzdiözese Wien Aktion, für die Ukraine.

Was wird gesammelt?
Konserven (Fertigessen, Obst, Gemüse)
Öl, Essig, Salz
Milchpulver (PRE, HA)
Sogenannte Quetschies (Kleinkindnahrung, Bitte KEINE Gläschen!)
Mürbe Kekse ohne Schokolade (geben erschöpften Menschen Energie!)
Nüsse und Trockenfrüchte

Wann wird gesammelt?
von Montag, 21. März 2022 bis Sonntag, 3. April 2022

Wo können die Spenden abgegeben werden?
Allerheiligste Dreifaltigkeit:  in der Kapelle in den dafür vorgesehenen Korb, die Kapelle ist täglich untertags geöffnet
Zur Hl. Familie und St. Johann: in der Pfarrkanzlei zu den Kanzleizeiten, sowie vor und nach den Gottesdiensten in der Sakristei
Adressen

Wir sammeln die Lebensmittel, wie etwa das Milchpulver, überwiegend für unsere Caritaspartner im Ausland. Birgit Ertl von der Auslandshilfe erzählte von stillenden Müttern auf der Flucht, die unter Stress keine Milch mehr haben. Die Waren werden sowohl im Ausland, aber auch für die Menschen in den Quartieren, die schon nach Wien geflüchtet sind, benötigt.

Vielen herzlichen Dank für Ihre/Eure Unterstützung!

Kandidaten und Kandidatinnen  für den Pfarrgemeinderat und Gemeindeausschuss 20.3.2022

Kandidaten und Kandidatinnen für den Pfarrgemeinderat und Gemeindeausschuss 20.3.2022

WAHLZEITEN UND WAHLORTE

Allerheiligste Dreifaltigkeit

Wahltermin Freitag, 18.03. 2022
14:00 bis 17:30

Wahltermin Sonntag, 20.03.2022
09:00 bis 12:00 Uhr

Hl. Familie

Wahltermin Freitag, 18.03.2022
15:00 bis 17:00 im Pfarrbüro

Wahltermin Samstag, 19.03.2022
19:00 bis 19:45 Uhr im Pfarrbüro

Wahltermin, Sonntag, 20.03.2022
09:00 bis 12:00 Uhr im Pfarrbüro

St. Johann

Wahltermin Donnerstag, 17.03.2022
15:00 bis 17:00 Uhr Pfarrhaus

Wahltermin Samstag, 19.03.2022
18:00 bis 19:45 Uhr in der Kirche
(Während des Gottesdienstes darf in der Kirche nicht gewählt werden.)

Wahltermin Sonntag, 20.03.2022
08:45 bis 11:00 in der Kirche

Sternsingen in der Allerheiligsten Dreifaltigkeit

Sternsingen in der Allerheiligsten Dreifaltigkeit

Eigentlich wollten wir schon alles absagen, als wenige Wochen vor Weihnachten plötzlich wieder die Regeln verschärft wurden – Sternsingen mit Masken, weniger singen, proben mit 2 m Abstand? Wer wird da überhaupt noch mitgehen? Eine Blitzumfrage unter unseren Ministranten war ermutigend – fast alle wären trotzdem dabei. 

Also haben wir schnell ein neues Präventionskonzept ausgearbeitet, die Sternsingertage verkürzt, die Probe im Stationenbetrieb organisiert. Ein paar werden schon kommen und das ist immerhin besser als Nichts. Schließlich haben wir es voriges Jahr in unserem Sternsinger-Livestream versprochen: Nächstes Jahr kommen wir wieder persönlich!

Was dann passiert ist hat uns alle überwältigt: 41 Kinder haben sich zum Sternsingen angemeldet, so viele hatten wir schon seit vielen Jahr(zehnt?)en nicht – dazu haben sich etliche Jugendliche und Firmkandidaten gemeldet, die bereit waren die Sternsinger zu begleiten. 15 Begleiter waren schließlich im Einsatz an den vier Sternsinger-Tagen.

Die Probleme blieben natürlich nicht aus: Zuwenig Kostüme, zuwenig Sterne, einige kurzfristige Ausfälle wegen Quarantäne, viele Fragen wegen der Corona-Regeln. Das Sternsingen war für das Vorbereitungsteam herausfordernd wie nie, aber wie jedes Jahr wurden wir für die viele Arbeit reichlich belohnt: Mit einem respektablen Spendenergebnis, mit vielen erfreuten und glücklichen Gesichtern unserer Gemeindebewohner, aber vor allem mit fröhlichen Kindern, die es sehr genossen haben in dieser schwierigen Zeit einmal wieder etwas gemeinsam unternehmen zu können. Dafür bedanken wir uns herzlichst bei allen die mitgeholfen haben, mitgegangen sind, oder uns die Türen geöffnet haben. 

Und nachdem alles wieder geputzt und weggeräumt war, stand der Beschluss schnell fest: Nächstes Jahr gehen wir wieder! CS

 

Die Sternsinger sind unterwegs

Die Sternsinger sind unterwegs

Sternsingen
 
Wenn die Heiligen Drei Könige kommen, dann…
… kommen die Segenswünsche für das neue Jahr zu allen Menschen im Land.
… wird der Segen auch in Afrika, Asien und Lateinamerika wirksam.
… werden Menschen bei rund 500 Sternsingerprojekten jährlich aus Armut und Ausbeutung befreit.
 
 
Die Sternsinger sind unterwegs:
 
St. Johann:
Mo 3.1.2022   15:00 – 17:30 Uhr
Di 4.1.2022    15:00 – 17:30 Uhr
Mi 5.1.2022    10:00 – 12:30 Uhr
15:00 – 17:30 Uhr
Infos bei Barbara Radlmair 0650 441 08 65
Sie können Ihre Spende in der Pfarrkanzlei abgeben und erhalten da auch den Segensaufkleber für Ihre Tür und können sich in die Spendenbescheinigungsliste eintragen. Es gibt in der Kirche am Keplerplatz einen Opferkasten, der dafür bereitgestellt ist – dort finden Sie auch die Segensaufkleber, die Informationsbroschüren und Zahlscheine der Dreikönigsaktion.
Außerdem haben wir für Sie Weihrauch und Kohle vorbereitet.
 
 
Allerheiligste Dreifaltigkeit
Die Sternsinger aus der Alxingergasse werden diesmal ab dem 6. Jänner unterwegs sein: 
Donnerstag, 6.1.2022 (8:45 – 18:00)
Freitag, 7.1.2022 (15:00 – 18:00)
Samstag, 8.1.2022 (10:00 – 18:00)
Sonntag, 9.1.2022 (10:30 – 14:00)
Info:  Nicole (nicole.bartl@aon.at) oder in der Kirche in der Alxingergasse.
 
Hl. Familie
Die Sternsinger treffen sich am 3.1. um 9 Uhr am 10, Puchsbaumplatz 9.
Bei  Fragen, Interesse am Mitmachen, … Renate Büchl: Tel.: 0699 11946445

Weitere Spendenmöglichkeit: Überweisung Ihrer Spende:
BAWAG P.S.K.
Empfänger: Dreikönigsaktion
IBAN: AT23 6000 0000 9300 0330
BIC: BAWAATWW
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!
 
Infos und online spenden auf www.sternsingen.at
 
Segne unsere Ohren, dass wir hören, wenn jemand uns ruft.
Segne unsere Augen, dass wir sehen, wo Unrecht geschieht.
Segne unseren Mund, dass wir Worte sprechen, die trösten.
Segne unsere Hände, dass wir helfen und Gutes tun.
Segne unsere Füße, dass wir gehen und deinen Frieden in die Welt bringen.
 
Wir wünschen ein neues Jahr unter gutem Stern.
 
 
 

ADVENT

ADVENT

ADVENT
Jedes Jahr wieder eine ganz besondere, berührende Zeit, in der Kitsch und Ernsthaftigkeit gleichermaßen ihren Platz haben. Zeit, in der ich Altbewährtem, Bekanntem Raum gebe – aber auch die Zeit, die mich neu offen sein lässt für den Ruf Gottes, der sich durch die Menschen rund um mich  Gehör verschaffen kann.
Die Adventzeit lässt sich bis in das 5. Jahrhundert in das Gebiet rund um Ravenna in Italien zurückverfolgen. Damals war es ein (!) Sonntag, vor Weihnachten, der der Vorbereitung gewidmet war.
Gregor der Große legte erstmals vier Adventsonntage fest – was sich aber nicht überall durchgesetzt hat. So feiert man in Mailand bis heute eine Adventzeit von sechs Wochen. 
 
 
RORATE – das bedeutet
·      miteinander den Tag begrüßen
·      im Kerzenschein den Gottesdienst feiern
·      auch sich überwinden und fast noch in der Nacht aufstehen
·      den Adventspuren folgen
·      sich einstimmen auf Weihnachten
 
Rorate-Gottesdienste in unseren Gemeinden:
 
Hl. Familie, Puchsbaumplatz:
Jeden Dienstag und Donnerstag um 6:00 Uhr
 
Allerheiligste Dreifaltigkeit, Alxingergasse:
15.12 Uhr um 06:15 Uhr
 
St. Johann, Keplerplatz
Jeden Freitag um 06:30 Uhr