Camp Alxi 22

Camp Alxi 22

Ingesamt 61 Alxi-Camper machten zwei Wochen lang das Salzburger Lammertal unsicher – bewiesen ihr Gesangstalent beim Song Contest, erforschten die Mammuthöhle am Dachstein, fanden am Dschungeltag unerwünschte Gäste beim Frühstück, entdeckten ihr Schauspieltalent bei der Oscar-Night, halfen dem verwirrten Kommissar Alxheimer bei der Aufklärung eines Kriminalfalles, suchten den heiligen Gral im Bach, grillten Steckerlbrot am Lagerfeuer, tanzten auf der Pyjamaparty, bastelten Schmuckstücke bei den Workshops, vergnügten sich auf den Wasserrutschen der Therme Altenmarkt, fanden ihren Traumpartner bei Herzblatt, erbrachten beim Sportfest Höchstleistungen und feierten natürlich mit P. Matthias die Lagermesse. Nach zwei tollen, ereignisreichen Wochen sind alle wieder wohlbehalten (aber viel zu früh) nach Wien zurückgekehrt und bedanken sich bei allen, die unser Ferienlager auch heuer möglich gemacht und unterstützt haben.

 

 

“Bist du bereit für den Ministrantendienst?”

“Bist du bereit für den Ministrantendienst?”

“Bist du bereit für den Ministrantendienst?” fragte unser neuer Kaplan P. Nixon heute Rebekka und Sebastian. Glücklicherweise war die Antwort in beiden Fällen ein klares “JA”, denn die beiden haben sich schon seit einem Jahr intensiv vorbereitet und bei zahlreichen Mini-Einsätzen auch schon praktische Erfahrung gesammelt. Nun bekamen sie endlich ihr Kreuz und ihr Zingulum überreicht und sind somit endgültig in unsere Alxinger-Ministrantenrunde aufgenommen. Wie es bei uns üblich ist, haben sie natürlich auch sofort die Sitze neben dem Priester übernommen und ihren ersten Dienst als “Hauptministranten” großartig gemeistert. 
Besonders freut uns, dass wir heute nicht nur P. Nixon erstmals kennenlernen durften, sondern auch mit Elias einen ganz neuen “Schnupperministranten” mit dabei hatten – vielleicht schon der erste Kandidat für die Mini-Aufnahme im nächsten Jahr. CS

Stadtgeländespiel für Minis

Stadtgeländespiel für Minis

Die Ministranten der Gemeinde in der Alxingergasse und am Puchsbaumplatz nahmen an einem Stadtgeländespiel in der Wiener Innenstadt teil.
Bei der Schnitzeljagd durch die Stadt nach wertvollen Teilstücken des Evangeliums, trafen die Kinder auf Emmausjünger, die Hinweise gaben und auf gefährliche Römer, welche das Fortkommen behinderten.

Weitere Höhepunkte waren das Kennenlernen vieler anderer Ministranten aus der ganzen Diözese, das Pizzaessen im Hof des Erzbischöflichen Palais und die feierliche Abschlussveranstaltung. 

Fronleichnam 2022

Fronleichnam 2022

„Die Eucharistie will denjenigen nähren, der entlang des Weges müde und hungrig geworden ist, vergessen wir das nicht! Die Kirche der Vollkommenen und Reinen ist eine Kammer, in der es für niemanden einen Platz gibt; die Kirche der offenen Tür, die sich feiernd um Christus versammelt, ist hingegen ein großer Raum, in den alle eintreten können – alle, Gerechte und Sünder.“

Lesen wir in Themakirche@edw.or.at von Papst Franziskus und genau das wollen wir am Fronleichnamstag mit Freude tun!
Dem Kreuz folgend, zogen die Ministranten, Blumen streuende Klein – und Erstkommunionkinder, Firmlinge, junge und ältere Erwachsene mit Jesus unter dem von Frauen und Männern getragenen Himmel nach der Eucharistie feierlich durch die Straßen.
Hoffen wir, dass viele Menschen in diesem „Raum“ ihren Platz finden können. GS

Muttertag

Muttertag

Muttertag: und diese Rolle zu übernehmen, ist in Zeiten wie diesen oft keine leichte Entscheidung, Zeiten, in denen Fragen nach Selbstfindung, Karriere,….manchmal einfach im Vordergrund stehen.
Aber einmal „Ja“ gesagt, kann sehr viel verändern, oft sogar Werte, die einem vorerst gar nicht so bewusst waren, ins Gedächtnis rufen.

Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Hilfsbereitschaft, Gemeinschaftssinn, aber auch den Glaube, der vielleicht jahrelang etwas zu kurz gekommen ist, möchte Ilona ihren Kindern vor allem auf ihren Weg mitgeben.

Das durften wir am Muttertag 2022 aus einem (Predigt)-Gespräch von P. Saverius mit Ilona mitnehmen und weil die Vorbildwirkung von Müttern wohl nie aufhört, ist es schön durch diesen besonderen Tag an alles erinnert zu werden, was Mamas auf unterschiedlichste Weise bereit sind, für ihre Kinder zu tun.
Danke heute und jeden Tag aufs Neue!

GS

12. Romaria Solidaritätsweg mit Geflüchteten

12. Romaria Solidaritätsweg mit Geflüchteten

12. Romaria Solidaritätsweg mit Geflüchteten

Treffpunkt vor der Kirche am Keplerplatz (U1)
18:15 Uhr Station beim Hauptbahnhof (Südtirolerplatz)
19:00 Uhr interreligiöses Totengedenken für auf der Flucht Verstorbene in der Kirche St. Elisabeth (1040, St. Elisabethplatz)

Veranstalter: Pfarrnetzwerk Asyl mit Kooperationsparnter*innen Unter geltenden Coronamaßnahmen!

Bitte nimm ein Paar gut erhaltener Kinderschuhe oder Erwachsenenschuhe mit (werden gespendet)

Gottesdienste

Gottesdienste

St. Johann 10, Keplerplatz

Palmsonntag, 10.4.2022
9:15 Uhr Palmweihe vor der Kirche, Hl. Messe
18:30 Uhr Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
07:00 Uhr Morgenlob
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl

Karfreitag, 15.4.2022
07:00 Uhr Laudes
14:30 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
07:00 Uhr Morgenlob
21:00 Uhr Osternach

Ostersonntag, 17.4.2022
8:00 Uhr         Hl. Messe
9:30 Uhr         Hl. Messe
18:30 Uhr       Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr         Hl. Messe

Hl. Familie, 10, Puchsbaumplatz 9

Palmsonntag, 10.4.2022
9:30 Uhr Palmweihe im Park, Prozession, 
Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl

Karfreitag, 15.4.2022
15:00 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
20:30 Uhr Osternacht

Ostersonntag, 17.4.2022
09:30 Uhr Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Allerheiligste Dreifaltigkeit 10, Alxingergasse 2

Palmsonntag, 10.4.2022
9:00 Uhr Palmweihe im Waldmüllerpark,
Prozession, Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl, anschl. Agape

Karfreitag, 15.4.2022
15:00 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
20:00 Uhr Osternacht

Ostersonntag, 17.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Der 3-Stationen-Kreuzweg

Der 3-Stationen-Kreuzweg

Der 3-Stationen-Kreuzweg
mit unseren Firmkandidat*innen durch unser Pfarrgebiet war endlich wieder einmal eine Möglichkeit outdoor unterwegs zu sein, aber auch unsere 3 Kirchen und den Firmspender Provinzial P. Stephan Dähler ein wenig kennenzulernen. Schön war auch die Begleitung unserer stattlich erschienenen Jugendlichen durch unsere Kapläne P. Olivier und P. Saverius!
Mit dem Wallfahrerkreuz unterwegs zum Thema Ungerechtigkeit, Verurteilung, Schuld auf sich nehmen…. machten wir uns von der „Heiligen Familie“ am Puchsbaumplatz auf den Weg nach „St. Johann“ am Keplerplatz, um uns dort, mit den Begegnungstationen auseinander zu setzen. Sehr beeindruckt zündeten wir Kerzen an und schlossen ganz viele Menschen in unserer Fürbittgebet ein.
Im Leiden und Sterben Jesu spiegelt sich bis heute der unfassbare Leidensweg vieler Menschen auf der Welt, derzeit besonders in der Ukraine. Im Gedenken der vielen Menschen dort und auf der Flucht beendeten wir in der Gemeinde „Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit“ in der Zuversicht, dass wir auf Auferstehung hoffen dürfen, unser gemeinsames Unterwegssein, legten das Kreuz nieder und verehrten es mit Blumen.
Ob im Wort Gottes, den zahlreichen Symbolen oder der abschließenden kleinen Stärkung – für jeden war sicher etwas dabei, das er sich mitnehmen konnte!

Gaby Steiner
für das Vorbereitungsteam

 

PfarrCaritas der Erzdiözese Wien Aktion, für die Ukraine.

PfarrCaritas der Erzdiözese Wien Aktion, für die Ukraine.

Wir sammeln, im Rahmen der PfarrCaritas der Erzdiözese Wien Aktion, für die Ukraine.

Was wird gesammelt?
Konserven (Fertigessen, Obst, Gemüse)
Öl, Essig, Salz
Milchpulver (PRE, HA)
Sogenannte Quetschies (Kleinkindnahrung, Bitte KEINE Gläschen!)
Mürbe Kekse ohne Schokolade (geben erschöpften Menschen Energie!)
Nüsse und Trockenfrüchte

Wann wird gesammelt?
von Montag, 21. März 2022 bis Sonntag, 3. April 2022

Wo können die Spenden abgegeben werden?
Allerheiligste Dreifaltigkeit:  in der Kapelle in den dafür vorgesehenen Korb, die Kapelle ist täglich untertags geöffnet
Zur Hl. Familie und St. Johann: in der Pfarrkanzlei zu den Kanzleizeiten, sowie vor und nach den Gottesdiensten in der Sakristei
Adressen

Wir sammeln die Lebensmittel, wie etwa das Milchpulver, überwiegend für unsere Caritaspartner im Ausland. Birgit Ertl von der Auslandshilfe erzählte von stillenden Müttern auf der Flucht, die unter Stress keine Milch mehr haben. Die Waren werden sowohl im Ausland, aber auch für die Menschen in den Quartieren, die schon nach Wien geflüchtet sind, benötigt.

Vielen herzlichen Dank für Ihre/Eure Unterstützung!