Erste Ministunde in der Gemeinde “Zur Heiligen Familie”

Erste Ministunde in der Gemeinde “Zur Heiligen Familie”

Erste Ministunde in der Gemeinde “Zur Heiligen Familie”
 
Im Rahmen der Jungscharstunde fand diese Woche auch die erste Ministrantenstunde statt.
Der Altarbereich und die Sakristei wurden erkundet und der Gong geübt. Die Kinder entschieden sich dafür sich umzuziehen und verschiedenste Rollen in der Messe zu üben. Alle waren mit viel Begeisterung dabei. Wir freuen uns auf´s nächste Mal, vielleicht ja schon MIT DIR!
 
Wir freuen uns auf dich!

Bei Fragen erreichst du uns nach der Messe oder unter:
ministranten.zurheiligenfamilie@gmail.com

Abschlussausflug der Jungschar/Minikinder

Abschlussausflug der Jungschar/Minikinder

Abschlussausflug der Jungschar/Minikinder in den Böhmischen Prater und in die Annakapelle. Bei glühender Hitze marschierten wir in den Böhmischen Prater, kühlten uns in luftiger Höhe beim Ringelspiel ab, stärkten uns mit Langos und besuchten die Annakapelle, dankbar für das vergangene Jahr beteten wir ein Vater unser.Wir wünschen allen erholsame Ferien, kommt gesund wieder!

 

Stadtgeländespiel für Minis

Stadtgeländespiel für Minis

Die Ministranten der Gemeinde in der Alxingergasse und am Puchsbaumplatz nahmen an einem Stadtgeländespiel in der Wiener Innenstadt teil.
Bei der Schnitzeljagd durch die Stadt nach wertvollen Teilstücken des Evangeliums, trafen die Kinder auf Emmausjünger, die Hinweise gaben und auf gefährliche Römer, welche das Fortkommen behinderten.

Weitere Höhepunkte waren das Kennenlernen vieler anderer Ministranten aus der ganzen Diözese, das Pizzaessen im Hof des Erzbischöflichen Palais und die feierliche Abschlussveranstaltung. 

Fronleichnams-Fest

Fronleichnams-Fest

Schönes Fronleichnams-Fest

Eine Premiere in der Heiligen Familie: Pater Josef Nixon, unser neuer Kaplan, feierte die erste Gemeindemesse mit mit der Gottesdienstgemeinde. Nach der hl. Messe zogen wir in einer feierlichen Prozession mit dem Allerheiligsten um den Puchsbaumplatz, wo die Kinder traditionellerweise Blütenblätter verstreuten. Im Puchsbaumpark bereiteten die Kinder im Wortgottesdienst den Stationsaltar vor.

Lieber Pater Nixon,
herzlich willkommen in der Gemeinde zur Heiligen Familie!

 

Tauferneuerungsfeier

Tauferneuerungsfeier

Tauferneuerungsfeier und Taufe von Chantal in der Heiligen Familie:
Am 30.4 war ein aufregender Tag für die Erstkommunionkinder, denn sie durften das Taufversprechen, dass einst die Paten für sie gesprochen haben selbst bestätigen, in unserem Fall haben sie es sogar laut gesungen mit dem Lied: “Ja, das glaube ich”, Chantal bekam ihre Ersttaufe in der Gemeinschaft und sie erlebten, wie Pater Matthias ihr das gesegnete Wasser über den Kopf goss, ihre Schläfen mit Chrisam eincremte, wie ihr der Papa die Taufkerze reichte und ihr die Patin das weiße Kleid überzog. Am Ende bekamen alle Kinder ein selbstverziertes Glas mit gesegnetem Wasser mit um zu Hause ein Kreuzzeichen zu machen. Jetzt freuen wir uns schon alle auf die Erstkommunion am 15.5.

Palmsonntag und Brot backen für Kinder in der Heiligen Familie

Palmsonntag und Brot backen für Kinder in der Heiligen Familie

Palmsonntag und Brot backen für Kinder in der Heiligen Familie: Nach der Prozession um den Puchsbaumpark gab es für die Kinder eine eigene Kinderpassion, wo wir die Geschichte vom Einzug von Jesus in Jerusalem mit Tüchern und Materialien hörten und nachspielten.
Lange Tradition hat das Brotbacken der Kinder. Es wird den Gottedienstbesuchern nach der heiligen Messe am Gründonnerstag ausgeteilt, aber natürlich essen wir auch selbst eines. Auch der Osterhase hat vorbeigeschaut. Wir wünschen allen ein gesegnetes Osterfest! RB

 

Gottesdienste

Gottesdienste

St. Johann 10, Keplerplatz

Palmsonntag, 10.4.2022
9:15 Uhr Palmweihe vor der Kirche, Hl. Messe
18:30 Uhr Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
07:00 Uhr Morgenlob
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl

Karfreitag, 15.4.2022
07:00 Uhr Laudes
14:30 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
07:00 Uhr Morgenlob
21:00 Uhr Osternach

Ostersonntag, 17.4.2022
8:00 Uhr         Hl. Messe
9:30 Uhr         Hl. Messe
18:30 Uhr       Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr         Hl. Messe

Hl. Familie, 10, Puchsbaumplatz 9

Palmsonntag, 10.4.2022
9:30 Uhr Palmweihe im Park, Prozession, 
Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl

Karfreitag, 15.4.2022
15:00 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
20:30 Uhr Osternacht

Ostersonntag, 17.4.2022
09:30 Uhr Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Allerheiligste Dreifaltigkeit 10, Alxingergasse 2

Palmsonntag, 10.4.2022
9:00 Uhr Palmweihe im Waldmüllerpark,
Prozession, Hl. Messe

Gründonnerstag, 14.4.2022
19:00 Uhr Feier vom Letzten Abendmahl, anschl. Agape

Karfreitag, 15.4.2022
15:00 Uhr Kreuzweg
19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

Karsamstag/Osternacht, 16.4.2022
20:00 Uhr Osternacht

Ostersonntag, 17.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Ostermontag, 18.4.2022
9:30 Uhr Hl. Messe

Der 3-Stationen-Kreuzweg

Der 3-Stationen-Kreuzweg

Der 3-Stationen-Kreuzweg
mit unseren Firmkandidat*innen durch unser Pfarrgebiet war endlich wieder einmal eine Möglichkeit outdoor unterwegs zu sein, aber auch unsere 3 Kirchen und den Firmspender Provinzial P. Stephan Dähler ein wenig kennenzulernen. Schön war auch die Begleitung unserer stattlich erschienenen Jugendlichen durch unsere Kapläne P. Olivier und P. Saverius!
Mit dem Wallfahrerkreuz unterwegs zum Thema Ungerechtigkeit, Verurteilung, Schuld auf sich nehmen…. machten wir uns von der „Heiligen Familie“ am Puchsbaumplatz auf den Weg nach „St. Johann“ am Keplerplatz, um uns dort, mit den Begegnungstationen auseinander zu setzen. Sehr beeindruckt zündeten wir Kerzen an und schlossen ganz viele Menschen in unserer Fürbittgebet ein.
Im Leiden und Sterben Jesu spiegelt sich bis heute der unfassbare Leidensweg vieler Menschen auf der Welt, derzeit besonders in der Ukraine. Im Gedenken der vielen Menschen dort und auf der Flucht beendeten wir in der Gemeinde „Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit“ in der Zuversicht, dass wir auf Auferstehung hoffen dürfen, unser gemeinsames Unterwegssein, legten das Kreuz nieder und verehrten es mit Blumen.
Ob im Wort Gottes, den zahlreichen Symbolen oder der abschließenden kleinen Stärkung – für jeden war sicher etwas dabei, das er sich mitnehmen konnte!

Gaby Steiner
für das Vorbereitungsteam