Mariä Himmelfahrt
so wird das Fest kurz genannt. In der orthodoxen Kirche, in der es bereits seit dem 6.Jahrhundert gefeiert wird, heißt es „Entschlafung Mariens“.
Der volle Name des Festes lautet: “Hochfest der leibhaftigen Aufnahme der Gottesmutter Maria in den Himmel”.
Aber, wie auch immer, auch, wenn es uns schwer vorstellbar scheint, wenn die Frage auftaucht, was heißt es  „mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen“, was bedeutet es dann für mich, … es ist eines der ältesten Feste. Zum Dogma (=Lehrsatz) wurde „Mariä Himmelfahrt“ erst 1950 von Papst Pius XII. erhoben.
Es ist ein Festinhalt, der auch jeder und jedem von uns zugesagt ist: „Leib“ meint meine persönliche, ganz eigene Lebensgeschichte. Unser Leib ist es, der uns an Raum und Zeit bindet. Alles, was wir tun, erleben, sind, wird von Gott angenommen. Heute und auch im Tod.
Brauchtum

Jedes Fest hat sein Brauchtum, hat seine Legenden. Maria Himmelfahrt ist da keine Ausnahme.  Es mag schon sein, dass die jahreszeitlich bedingte Getreidereife und Hochblüte der Natur in Erinnerung brachten, dass Maria traditionell als „Blume des Feldes und Lilie in den Tälern“ verehrt wurde. An diesem Festtag gilt den Kräutern die Aufmerksamkeit. Sie werden gesegnet. Kräuter gegen körperliche Schmerzen und Krankheiten, aber auch Kräuter, die bei seelischen Nöten helfen.
Der gesegnete Strauß soll Gottes Segen ins Haus bringen – ob im Herrgottswinkel aufbewahrt, beim Räuchern verwendet, um Unwetter fernzuhalten, als Tee überbrüht, dem Vieh unters Futter gemischt, um es zu kräftigen oder sogar unters Kopfkissen gelegt, um das Eheglück zu erhalten.
 
Bei der Anzahl der verwendeten Kräuter im Kräuterbuschen handelt es sich stets um Zahlen mit Symbolkraft.
 
7: Zahl der Wochentage (Schöpfungstage), Zahl der Vollendung
9: Drei mal drei für die heilige Dreifaltigkeit, Zahl der Fruchtbarkeit
12: Zahl der Apostel, Zahl der Stämme Israels
14: Zahl der Nothelfer
 
Ursprung dafür ist eine Legende: Als Maria aus dem Grab in den Himmel aufgenommen wurde, soll ihrem Grab , ein wunderbarer Duft wie von Kräutern und Blumen entstiegen sein.

Gottesdienste zu Maria Himmelfahrt:
Hl. Familie:                    08:30 Uhr
Allerh. Dreifaltigkeit:      09:30 Uhr
St. Johann:                   10:00 Uhr