Die Weihrauchfässer sind wieder kalt – Sternsingen 2020 abgeschlossen

Kaum hat es begonnen ist es auch schon wieder vorbei – alle 26 Alxinger-Sternsinger sind wieder zurück im Morgenland – oder besser gesagt zuhause und ab morgen wieder in der Schule. Die Weihrauchfässer sind ausgekühlt, die Gewänder weggeräumt, der Jungscharraum wieder (einigermaßen) aufgeräumt. Was bleibt ist die Erinnerung an drei Tage voller anstrengender Fußmärsche, vieler Stiegen, kleiner Enttäuschungen, berührender Begegnungen, lustiger Erlebnisse, gutem Essen und ganz vieler glücklicher Menschen. 
Das kleine Kind, dass für die Sternsinger extra eine Zeichnung angefertigt hat um sie Ihnen zu schenken, ist so eine Erinnerung. Oder ein Säckchen mit der Aufschrift “Für die Sternsinger”, bis oben gefüllt mit Leckereien und einer Spende, das an einer verschlossen Tür hing, in einem Haus in das wir zuerst gar nicht gehen wollten, weil es so heruntergekommen ausgesehen hat. Oder auch der lustige Christbaum in einem Hauseingang, der geleuchtet und geblinkt hat, als wäre er eher schon für den Fasching gedacht.
Und natürlich hat auch jedes Kind einen großen Mistsack mit nach Hause nehmen dürfen – nein, nicht gefüllt mit Mist sondern mit all den Süßigkeiten, die wir in den drei Tagen geschenkt bekommen haben.

Auch für die insgesamt 13 Sternsingerbegleiter waren es aufregende Tage voller neuer Erkenntnisse (“Myrrhe statt Weihrauch verwenden wir nie wieder, das stinkt grauslich”), ungeklärter Rätsel (“Wie ist der Segensspruch im Jahr 2005 auf den drei Meter hohen Türstock gekommen und wie bekommen wir den da jemals wieder herunter?”) und kleiner Überraschungen (“Echt, die Kinder haben zu Mittag noch Mousse au chocolat übergelassen??”). In diesem Zusammenhang ein riesengroßes Dankeschön an das Küchenteam Uli, Edi, Gerlinde und Otti die uns drei Tage lang nicht nur verköstigt sondern regelrecht verwöhnt haben.

Alles in Allem waren es also tolle Tage, die auch für die Kinder in den Projektregionen ein beeindruckendes Ergebnis gebracht haben: Das “Sternsingometer”, das unsere Sammelergebnisse anzeigt, ist zwar noch nicht am Anschlag, aber es ist jedenfalls schon wieder ein kleines Stückchen höher gestiegen als im vorigen Jahr. Und nachdem alle Betreuer und Kinder sich schon auf das nächste Jahr freuen: Vielleicht brauchen wir ja bald ein größeres Sternsingometer…
CS

Video: