Macht hoch die Tür, die Tor‘ macht weit…

Macht hoch die Tür, die Tor‘ macht weit…

Macht hoch die Tür, die Tor‘ macht weit…
 
Herzliche Einladung
zu einer
adventlichen Auszeit
in einer kleinen, warmen, ruhigen Kirche  in der Alxingergasse
 
Zeit: Jeden Dienstag im Advent
(29. 11., 6. 12., 13. 12. u. 20.12) von 16:30 bis 17:00
 
 Bei leiser Hintergrundmusik, gedämpftem Licht und Kerzenschein dürfen wir gemeinsam vom Alltag abschalten und ein wenig „adventlich“ durchatmen.
Das Licht Jesu soll uns den Weg weisen…

Dressen und Kapperl

Dressen und Kapperl

Die Jungschar in der heiligen Familie hat neue „Dressen und Kapperl“
Auf Initiative des engagierten Jungscharvaters Norbert , dem beim Stadtgeländespiel auffiel dass die Kinder leicht verloren gehen könnten organisierte er die auffällig gelben Leiberl mit dem Pfarrlogo und dazugehörigen Kopfbedeckungen.
Danke dafür! Und sind wir nicht fesch? RB

Ministrantenwallfahrt Klosterneuburg

Ministrantenwallfahrt Klosterneuburg

Mit 11 Ministrantinnen und Ministranten hat unsere Pfarre an der Miniwallfahrt nach Klosterneuburg teilgenommen.
Im Rahmen der Veranstaltung sind wir mit über 500 Minis aus der ganzen Erzdiözese in einer Prozession in die Stiftskirche eingezogen und haben gemeinsam Messe gefeiert. Danach gab es die Möglichkeit auf Fasslrutschen und einen Besuch im Leopoldi-Prater.

Wir freuen uns schon jetzt, im nächsten Jahr mit einer größeren Minigruppe an der Miniwallfahrt teilzunehmen. 

 

 

Weihnachtsbasteln und Kekse backen

Weihnachtsbasteln und Kekse backen

Samstag, 26. November

15:00 Uhr: Weihnachtsbasteln und Kekse backen für KINDER

17:00 Uhr: Adventkranzsegnung im Rahmen einer Wortgottesfeier in der Kirche
(Allerheiligste Dreifaltigkeit, Alxingergasse 6)

DER NIKOLAUS KOMMT!

DER NIKOLAUS KOMMT!

DER NIKOLAUS KOMMT!

Wohin: Gemeinde/Kirche Zur Heiligen Familie
Puchsbaumplatz 9, 1100 Wien

Wann:  Am Dienstag, 6.12. um 17 Uhr

Bitte um Anmeldung der Kinder bis
spätestens 28.11. entweder in der
Gemeindekanzlei: Tel.: 01 604 62 40
oder bei Renate Büchl
                    
         
Der Nikolaus freut sich auf euch und
über Gedichte/Lieder und Zeichnungen!

Dein Herz ist gefragt – Buchpräsentation

Dein Herz ist gefragt – Buchpräsentation

Dein Herz ist gefragt
„Lieber ein Gutmensch als ein Saukerl“
 
„Das Herz bezeichnet die Mitte des Menschen“ – es ist das Zentrum von allem.
So der Beginn seiner Buchpräsentation. Bischof Hermann Glettler stellte in unserer Pfarrkirche sein neues Buch vor. Waren im Sommer seine Bilder zum Krieg in der Ukraine zu sehen gewesen und hatten aufgerufen zum Nachdenken und Fühlen, gab es jetzt fast eine Beschwichtigung der nervösen Gefühle.
Hubert Arnim-Ellissen führte sicher durch die Seiten des Buches – regte an und wie immer, versuchte er auch ein bisschen kantigere Antworten hervorzuholen. Allein – dieses Buch ist eines, das uns anstiften soll gegen die Angst, das Mut machen, das gleichzeitig stärken und zum Verinnerlichen anregen soll. So blieb Bischof Glettler auch bei seinem, in dieser Zeit wirklich wohltuenden Stil.
Dabei widerspricht sich nicht Weltzugewandtheit und Innerlichkeit. Und beten erschöpft sich nicht darin, die Anliegen und Sorgen vor Gott zu bringen – nein, es gibt auch das zupackende Tun und gilt auch, das Herz zu „verbrauchen“. Das geschieht, indem ich dem anderen Resonanz gebe, ihm Raum und Stille in mir gebe.
Wenn er bete, so der Bischof, gehe er in seinem Herzen von Haus zu Haus und denke an jede familie, an jeden Menschen – und vertraue so die anderen Gott an. (Das könnten man ja einfach mal mit allen Nachbarn und Freund*innen machen.)
Auf die Frage, ob denn das Buch nur „etwas für Gutmenschen“ sei, kam sehr spontan die Antwort: „Lieber ein Gutmensch als ein Saukerl“ – und dem ist nicht viel hinzuzufügen.
 
Immer wieder unterbrochen, begleitet, wurde das Gespräch von der Fagottistin Maria Gstättner, die die Kirche mit ganz eigenen Klängen füllte und so vieles im Herzen nachklingen ließ.
 
Gerhard Zach, von der Buchhandlung Zach (Herder) war gekommen, so dass Bücher erworben und dann gleich signiert werden konnten. Vielen Dank für diese unkomplizierte und spannende Zusammenarbeit.
 
Hermann Glettler: Dein Herz ist gefragt. Herder. 2022

 

 

Radtour nach Baden

Radtour nach Baden

Ein Fahrrad – und dann kann es auch regnen und stürmen – die Teilnehmer*innen kamen trotzdem bis nach Baden. Sieben waren es, die der Einladung von Reinhard Kiolbasa gefolgt waren.
Dier Heimweg fühlte sich gleich viel kürzer an – nicht wegen Rückenwind, sondern weil es eine Einkehr beim Radlheurigen gab.

Danke für die Organisation –

 

Bischof Hermann Glettler – Buchpräsentation

Bischof Hermann Glettler – Buchpräsentation

Buchpräsentation in der Kirche am Keplerplatz, am 11. November 2022, 19:00 Uhr
Bischof Hermann Glettler präsentiert sein neues Buch: „Dein Herz ist gefragt“
 
„Alles hat mit Herz zu tun, was sich Leben nennt“
Überall in unserer nervösen Gesellschaft, fühlen sich Menschen entfremdet und heimatlos in einer entzauberten und durchrationalisierten Welt. Das Leben scheint zu sehr bürokratisiert, beziehungslos und von unzähligen Reglementierungen bestimmt. Herz zeigen und mit Herz leben ist der Wunsch nach einem nicht nur Funktionieren-Müssen. Ein Schlüssel dazu ist die Herz-Spiritualität, sie steht für Lebendigkeit, Spontanität und Freiheit.
Bischof Hermann Glettler zeigt, was das für die Praxis eines alltagsrelevanten Glaubens bedeutet – denn was nützen dem sehnsuchtsvollen Herzen theoretische Abhandlungen, trockene Dogmen und kirchliche Vorschriften? Glettler nimmt mit in das Herz einer Spiritualität, jenseits von Kitsch, die uns verändert und die Welt. Authentisch, offen und mit Blick auf seine eigene Erfahrungen. Mit konkreten Lebens-Geschichten, mit realisierten Träumen und ebenso intensiven Enttäuschungen, Verwundungen und Demütigungen. Über allem steht die Einsicht: Alles hat mit Herz zu tun, was sich Leben nennt.

Plakat Glettler

Feier der Firmung in der Pfarre zum Göttlichen Wort am 09 Oktober, 2022

Feier der Firmung in der Pfarre zum Göttlichen Wort am 09 Oktober, 2022

 

Feier der Firmung in der Pfarre zum Göttlichen Wort am 09 Oktober, 2022 mit Provinzial P. Stephan Dähler als Firmspender.
0:00 Signation
0:12 Prozession
3:33 Begrüßung
3: 46 Eröffnung
5:51 Lesung Jesaja
7:21 Evangelium Johannes
8:40 Predigt
17:14 Beginn der Firmung
27:31 Fürbitten
31:54 Gabenbereitung
32:07 Dankesworte der Neugefirmten
32:42 Erklärung zur Firmung
35: 09 Dankesworte von Franziska
35:59 Schlusssegen