Desmond Tutu

Desmond Tutu

Desmond Tutu
„Das Gute ist stärker als das Böse, Liebe ist stärker als Hass, Licht ist stärker als Dunkelheit, das Leben ist stärker als der Tod. Der Sieg ist unser, durch ihn der er uns liebt.“
*7. Oktober 1931 – +26.12.2021
 
„Ich sehe den Himmel offen!“ Das waren die letzten Worte des Hl. Stephanus.
Erzbischof Desmond Tutu durfte am Stephanitag ebenfalls den geöffneten Himmel sehen und hineingehen zu Gott, der ihn liebt.
Ein Mann, der Zeit seines Lebens gegen die Rassentrennung und für den Frieden eingetreten ist, ist am 26. Dezember im Alter von 90 Jahren gestorben.
Vieles von ihm wird bleiben: Seine Herzlichkeit, über die berichtet wird, sein Lächeln, das ihn auszeichnete und das den Menschen das Gefühl der Gerechtigkeit und Zuneigung schenkte. Mit Freundschaft und Herzlichkeit prägte er die Begegnungen mit den Menschen.
Er war das „Gewissen Südafrikas“ – und in seinen Friedensbemühungen wohl auch das Gewissen für die ganze Welt.
Wir hoffen, dass sein Vermächtnis weiterleben wird, dass wir uns an seine Worte und mehr noch an seine Taten erinnern und seine Worte berücksichtigen: „Wenn du dich in Situationen der Ungerechtigkeit neutral verhältst, hast du dich auf die Seite des Unterdrückers gestellt.“
Foto: orf.at

Kinderkrippenspiel in der Heiligen Familie

Kinderkrippenspiel in der Heiligen Familie

Kinderkrippenspiel in der Heiligen Familie: Während Maria und Josef nach Bethlehem gingen, verlor der Hirte Simon sein Schaf und begab sich auf die Suche, er begegnete dabei einem Dieb, einem verletzten Wolf und einem Bettler, jedem schenkte er ein Licht aus seiner Laterne, das letzte Licht bekam das Jesuskind, denn dort befand sich das verlorene Schaf, es wärmte den Neugeborenen . Mit großem Eifer waren die Kinder bei der Sache und obwohl wir wegen Lockdown nur wenig proben konnten, ist alles gut gelungen. Büchl

Gesegnete, frohe Weihnachten!

Gesegnete, frohe Weihnachten!

Gesegnete, frohe Weihnachten!
P. Matthias Felber und das Team der Pfarre

 

Wie der Stern über dem Stall von Bethlehem stehen blieb,
so möge Gott sein Licht auch über deinem Leben leuchten lassen.

Wie die Engel den Frieden auf Erden verkündeten,
so möge Gottes Frieden auch dein Herz erfüllen.

Wie die Weisen aus dem Morgenland ihren Weg sogar in dunkler Nacht fanden,
so mögest auch du entdecken, dass dein Leben auch
auf dunklen Wegen die Spuren Gottes aufweist.

Wie Maria das Wort des Engels in ihrem Herzen bewegt hat,
so möge auch in deinem Herzen immer wieder ein Wort von Gott lebendig sein.

Wie die Hirten in dem neugeborenen Kind den Heiland der Welt erkannten,
so mögest auch du Jesus Christus als Retter und Erlöser für dein Leben erkennen.

Und möge das Licht der heiligen Nacht bei dir bleiben, auch wenn dunkle Tage kommen!

 

Hoffnung für die Zukunft – gemeinsam unterwegs

Hoffnung für die Zukunft – gemeinsam unterwegs

Hoffnung für die Zukunft – gemeinsam unterwegs

Das 6. Interreligiöse Friedensgebet in Favoriten hat am 14.12.2021 bei ATIB, der Türkisch-Islamischen Union für kulturelle und soziale Zusammenarbeit in Österreich stattgefunden.

Als religiöse Vertreter*innen haben teilgenommen:
Imam Ismail Bag? / Islamische Föderation Anadolu
Katholischer Pfarrer und Dechant Matthias Felber / Pfarre „Zum Göttlichen Wort“
Puria Mahally / Bahá’í Religionsgemeinschaft Österreich
Imam Ahmed Mehmedovic / Islamisches Zentrum der Bosniaken von Österreich “Ebu Hanife“ 
Kl. Sr. Waltraud Irene von Jesus Meusburger / Katholische Kirche St. Anton von Padua
Imam Ibrahim Olgun / ATIB-Türkisch-Islamische Union für kulturelle und soziale Zusammenarbeit in Ö.
Pfarrer Johannes Wittich / Evangelisch-Reformierte Pfarrgemeinde H.B. Wien-Süd
Pfarrer Michael Wolf / Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Christuskirche
Imam Abdurrahman Yapici, ATIB

Sängerinnen aus der Gemeinde der Bahá’í und eine Musikgruppe von ATIB haben dieses Friedenstreffen in Favoriten musikalisch wunderbar begleitet.

Fotos: ATIB

Heute am 4. Adventsonntag

Heute am 4. Adventsonntag

Heute am 4. Adventsonntag fand in der Heiligen Familie die feierliche Ministrantinnenaufnahme von Maria und Victoria statt. Pater Matthias stellte den beiden folgende Fragen: “Seid ihr bereit, in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen zu werden?” “Seid ihr bereit euren Dienst als Ministrantinnen freiwillig, treu und gewissenhaft zu tun?” Und: “Seid ihr bereit, Christus im Alltag und in eurem täglichen Leben zu dienen?”
3mal antworteten die beiden laut und deutlich: “Ich bin bereit”. Danke liebe Maria und Viktoria und Willkommen in unserer Gemeinschaft!

Gottesdienste zu Weihnachten

Gottesdienste zu Weihnachten

Gottesdienste zu Weihnachten

St. Johann

Freitag, 24.12.2021 Heiliger Abend
15:00 Uhr Krippenandacht Sonnwendviertel (beim Mann)
16:00 Uhr  Krippenlegung in der Kirche 
23:00 Uhr  Mette

Samstag, 25.12.2021 Hochfest der Geburt Jesu Christi
08:00 Uhr Hl. Messe
09:30 Uhr Hl. Messe
18:30 Uhr Hl. Messe

Sonntag, 26.12.2021 Hl. Stephanus
09:30 Uhr Hl. Messe

Freitag, 31.12.2021 Silvester
17:00 Uhr Jahresschlussmesse

Samstag, 1.1.2022 Hochfest der Gottesmutter Maria
09:30 Uhr Hl. Messe

Donnerstag, 6.1.2022 Erscheinung des Herrn
09:30 Uhr  Hl. Messe mit den Sternsingern

Hl. Familie

Freitag, 24.12.2021 Hl. Abend
16:00 Uhr Krippenspiel
22:00 Uhr Weihnachtsliedersingen
22:30 Uhr Mette

Samstag, 25.12.2021 Hochfest der Geburt Jesu Christi
09:30 Uhr Hl. Messe

Sonntag, 26.12.2021 Hl. Stephanus
09:30 Uhr Hl. Messe

Freitag, 31.12.2021 Silvester
17:00 Uhr Jahresschlussmesse

Samstag, 1.1.2022 Hochfest der Gottesmutter Maria
09:30 Uhr Hl. Messe

Donnerstag, 6.1.2022 Erscheinung des Herrn
09:30 Uhr Hl. Messe mit den Sternsingern

Allerheiligste Dreifaltigkeit

ALLE Gottesdienste werden live gestreamt!

Da die derzeit gültigen Corona-Präventionsmaßnahmen das Platzangebot in unserer Kirche sehr einschränken –
bitten wir Sie, bevorzugt online an unseren Gottesdiensten teilzunehmen.

YouTube: Gemeinde Allerheiligste Dreifaltigkeit

Freitag, 24.12.2021 Hl. Abend
16:00 Uhr Krippenandacht
23:00 Uhr Mette

Samstag, 25.12.2021 Hochfest der Geburt Jesu Christi
09:30 Uhr Hl. Messe

Sonntag, 26.12.2021 Hl. Stephanus
09:30 Uhr. Hl. Messe

Freitag, 31.12.2021 Silvester
17:00 Uhr Jahresschlussmesse

Donnerstag, 6.1.2022 Erscheinung des Herrn
09:30 Uhr Hl. Messe mit den Sternsingern