-ms-hyphens: auto; -webkit-hyphens: auto; hyphens: auto;

Hilfe > Hunger

Caritas Augustsammlung

Eine Welt ohne Hunger darf keine Vision bleiben!
 
In einer Welt, in der es genügend Nahrung für alle gibt, geht jeder zehnte Mensch hungrig, mit leerem Magen zu Bett. In den am stärksten vom Hunger betroffenen Ländern essen die Menschen fast ausschließlich Mais, Maniok und Reis. Durch diese Mangelernährung kommt es besonders bei den Kindern zu schwerwiegenden Folgen: Sie sind zu klein für ihr Alter, die Organe wachsen nicht, körperlich und geistig können sie sich nicht altersgemäß entwickeln. Sie haben keine Kraft, können nicht lernen und jede an sich harmlose Erkrankung wird für sie lebensbedrohlich.
 
Die Caritas hat sich mit unserer Hilfe als Ziel gesetzt heuer 40.000 Familien vor den Langzeitfolgen von Hunger und Unterernährung zu bewahren.
Dazu werden in akuten Hungerkrisen die Menschen so rasch es geht mit Trinkwasser und Essen versorgt. Kinder und alte Menschen bekommen Zusatznahrung, um ihre Körper gegen Krankheiten zu unterstützen. Dazu werden Hygieneartikel und Medikamente verteilt.
Ein anderer wichtiger Schritt ist Menschen zu unterstützen, wieder selbst für sich sorgen zu können. Kleinbäuerinnen und -bauern erhalten Saatgut, Geräte und Nutztiere und werden in Anbaumethoden, zu Lagerung und Vermarktung geschult. Schulspeisungen ermöglichen Kindern die Teilnahme am Unterricht. Helferinnen und Helfer vor Ort leisten großartige Arbeit und können oft mit nur mit geringen Mitteln wirksam helfen:

 
·      Mit 10 Euro sichern Sie die Ernährung eines Menschen einen Monat lang.
·      20 Euro sichern den notwendigen Milchzusatzbrei für ein Kleinkind in einem Ernährungszentrum.
·      25 Euro ermöglichen Setzlinge und Samen für einen Obst- und Gemüsegarten für eine Familie.
·      40 Euro kostet eine Ziege, die das Auskommen einer ganzen Familie sichert.
 
Dazu bitten wir Sie um Ihre Hilfe und sammeln Spenden in unseren Gottesdiensten am 24.8. und 25.8.2019