Besuch vom Hl. Nikolaus

Besuch vom Hl. Nikolaus

Viele brave Kinder warteten heute gespannt auf den Heiligen Nikolaus, der auch in der Heilige Familie zu Gast war. Einige mutige Kinder sagten dem Bischof Gedichte auf, sangen Lieder oder brachten ihm Zeichnungen. Pater Hans kniete sogar vor dem Heiligen Mann. Danke lieber Nikolaus für die Packerln. Bis zum nächsten Jahr!

1. Adventsonntag – Hl. Familie

1. Adventsonntag – Hl. Familie

Am 1. Adventsonntag erzählte ein alter Engel der Gemeinde wie es damals vor 2000 Jahren war, als die Engel zu den Hirten kamen. Und auch heute gibt es „Alltagsengel“, die uns behüten und beschützen. Gemeinsam sangen wir: „Das wünsch ich sehr, dass immer einer bei mir wär, der lacht und spricht, fürchte dich nicht!“. 

Christkönigssonntag – 25.11.2018

Christkönigssonntag – 25.11.2018

Christkönigssonntag – 25.11.2018
Gemeinsam mit ihren Eltern und Taufpaten wurden die „neuen“ Erstkommunionkinder der Gemeinde vorgestellt.
25 Kinder sind unter dem Motto: „Jesus sagt: ,Lasst die Kinder zu mir kommen´ – Wir sind eingeladen“ auf dem Weg zur Erstkommunion, die wir am 05.05.2019 feiern werden.
Liebe Familien, herzlich willkommen in unserer Gemeinde!
Renate Büchl

 

Advent 2018 in der Hl. Familie

Advent 2018 in der Hl. Familie

Advent 2018 in der Hl. Familie
HERZLICHE EINLADUNG

„Die Engel begleiten uns auf dem Weg zum Christkind!“
Komm doch mit!

An den vier Adventsonntagen gibt es einen kleinen Beitrag für Kinder, aber auch für alle Menschen, die sich gerne von Engeln verzaubern lassen.
1. Adventsonntag – 02.12.2018
„Warst du auch dabei?“
Beginn: 09:00 Uhr
2. Adventsonntag – 09.12.2018
„Engel sind Boten Gottes.“
Beginn: 09:00 Uhr
3. Adventsonntag – 16.12.2018
„Ein Jubeln und Singen!“
Beginn: 09:00 Uhr
4. Adventsonntag – 23.12.2018
„Komm, wir gehen nach Bethlehem.“
Beginn: 09:30 Uhr
Wir freuen uns auf eine besinnliche Adventzeit mit euch!
Uschi Leb u. Renate Büchl

Der Nikolaus kommt!

Der Nikolaus kommt!

Wohin: In die Gemeinde Zur Heiligen Familie
Puchsbaumplatz 9, 1100 Wien
Wann: Am Donnerstag, 6. Dezember um 16:30 Uhr

Bitte um Anmeldung der Kinder bis spätestens 26.11. in der Gemeindekanzlei
Tel.: (01) 604 62 40 oder bei Renate Büchl

Weltmissionssonntag – 21.10.2018

Weltmissionssonntag – 21.10.2018

Anlässlich des Weltmissionssonntags haben in der Heiligen Familie am Puchsbaumplatz einige Mitglieder der Indischen Gemeinde die Gabenbereitung gestaltet.
Und obwohl das Schwerpunktland heuer Äthiopien ist, haben wir auch viel Wissenswertes von unserem neuen P. Saverius SVD erfahren, der aus seinem Heimatland Indonesien –  genauer gesagt von der Insel Flores – erzählte. Der Höhepunkt war ein selbst komponiertes Lied, dass er uns vorsang. Wir freuen uns schon auf eine gute gemeinsame Zusammenarbeit mit ihm.
 
Renate Büchl
 

Wir laden dich ein zur Firmvorbereitung

Wir laden dich ein zur Firmvorbereitung

Wir laden dich ein zur Firmvorbereitung
 
Dazu gehören:
Gemeinde Allerheiligste Dreifaltigkeit, Alxingergasse 2
Gemeinde Heilige Familie, Puchsbaumplatz 9
Gemeinde Sankt Johann, Keplerplatz 6
 
Die Firmung wird im Oktober 2019 sein!
Firmabende sind jeweils alle zwei Wochen an einem
Freitag – Abend von 18:00 – 20:00 Uhr
 
Erster Firmabend ist am 09.November 2018 in der Gemeinde Allerheiligste Dreifaltigkeit, Alxingergasse 2
 
Mehr Infos und die Möglichkeit zum Anmelden gibt es beim
INFO – Abend für dich und deine Eltern am
Freitag, 19.Oktober 2018 um 18:00 Uhr
in der Gemeinde Allerheiligste Dreifaltigkeit, Alxingergasse 2
 
 
Du kannst dich aber ab sofort auch gleich direkt im Pfarrbüro anmelden
(Keplerplatz 6 / MO, DI, MI, FR 8:00 – 11:00 u. DO 14: – 17:30) – dazu brauchst du die Unterschrift deiner Eltern, den Taufschein oder eine Kopie davon.
 
Wir freuen uns auf dich!
Das Firmteam

Das neue Arbeitsjahr bringt auch einige Veränderungen im Team der Hauptamtlichen

Das neue Arbeitsjahr bringt auch einige Veränderungen im Team der Hauptamtlichen

Diakon Thomas Burgstaller kann, seinem Wunsch entsprechend, in Kirchberg am Wechsel eine neue Stelle antreten. Das bringt für ihn Erleichterung, was seinen Weg zum Arbeitsplatz betrifft, und auch Verankerung an seinem Heimatort.
Wir freuen uns für ihn, aber werden, besonders die Gemeinde Hl. Familie, ihn vermissen;   immer wieder werden Fragen zu hören sein, wie: „Wo ist denn…? Wie geht das? Wer weiß denn jetzt?“
 
Wir sagen Danke für die gemeinsame Zeit, für das miteinander Kirche Sein, Zweifeln und Glauben und wünschen alles Gute und den Segen Gottes auf dem weiteren Weg!
Wir laden herzlich miteinander den Abschied zu feiern
Sonntag, 30.9.2018 um 9:30 Uhr
Gemeinde Hl. Familie, Puchsbaumplatz

 
 
 
P. Gregory Duggimpudi wird auch unsere Pfarre verlassen und vorerst im Kloster in
St. Gabriel wohnen und von dort aus seelsorglich tätig sein.
Vor drei Jahren kam er aus Indien zu uns nach Favoriten, um hier gemeinsam mit uns den Weg mit Gott zu gehen, in der Erstkommunionvorbereitung, im Feiern von Gottesdiensten, Besuche im Seniorenclub und bei Hausbesuchen. Immer wieder schenkte er uns auch Einblicke in die Kultur und Küche Indiens.
P. Gregor, wir wünschen dir alles Gute für deinen weiteren Weg, wohin auch immer er dich führen wird, Freude in deinem Tun und in allem den Segen Gottes!
 
 

 

 

 

Du Gott des Weges segne uns, segne den Aufbruch
 segne, was wir zurücklassen
schütze das Neue, das wir wagen, begleite uns beim ersten Schritt;
 
segne den Weg, gib unseren Füßen Halt
sei unser Grund, stärke Geist und Leib
 
segne das Ankommen, sei du unser Ziel
richte unsere Schritte auf dich hin aus
schenke uns Mut zur Heimkehr in dir;
 
du Gott des Weges segne uns, umgib uns mit deinem Segen
damit wir uns auf den Weg machen können
auf den Weg zu dir und den Menschen.
Andrea Schwarz

Ausflug in den Bayrischen Wald und nach Oberndorf (24.-26.8.2018)

Ausflug in den Bayrischen Wald und nach Oberndorf (24.-26.8.2018)

40 Personen aus der Hl. Familie und der Allerheiligsten Dreifaltigkeit machten sich am Freitag, 24.8. auf den Weg in den bayrischen Wald, die Heimat von P. Hans, der uns um die Mittagszeit in Haibach schon erwartet hat. Nach einem guten Mittagessen gings in die „Bärwurzerei“ zur Schnapsverkostung nach Kötzing. Anschließend gabs eine kurze Führung durch die „Klett-Brauerei“. Die nächste Station war das Glasdorf in Arnbruck. Es gab so viel zu sehen, dass die Zeit sehr schnell verging. Rechtzeitig zum Abendessen waren wir wieder im Gasthof Dirscherl.
Am nächsten Tag fuhren wir nach Regensburg. Nach Stadtführung und Mittagessen fuhren wir zur Wallfahrtskirche am Bogenberg mit anschließender Jause. Am Abend feierten wir gemeinsam mit der Gemeinde Messe in der Pfarrkirche St. Martin in Konzell.
Nach 2 Tagen in der Heimat von P. Hans machten wir uns auf den Weg nach Oberndorf, der Heimat von P. Matthias. Nach einer kurzen Andacht in der Wallfahrtskirche Maria Bühel und anschließendem Mittagessen besichtigten wir die Stille Nacht Kapelle. Viele waren berührt, als wir Stille Nacht gesungen haben. Dann gings zur letzten Station, dem Gugghof. Dort wurden wir vom Bruder von P. Matthias mit Kuchen, Kaffee, Kalter Platte und vielem mehr reichlich bewirtet. Wer wollte konnte, verschiedene Schnäpse kosten und kaufen.
Leider verging die Zeit zu schnell, und wir mussten uns wieder verabschieden. Am späten Abend kamen wir gesund und bereichert mit vielen Eindrücken in Wien an.
Vielen Dank P. Hans und P. Matthias, dass wir eure Heimat ein bisschen kennenlernen durften.
Vielen Dank auch an Maria Hasenberger, die diese Reise so gut organisiert hat!
Roswitha Jily

Caritas Augustsammlung – Auslandshilfe

Caritas Augustsammlung – Auslandshilfe

Caritas Augustsammlung – Auslandshilfe
 
Zu den fast vergessenen Krisenherden der Welt zählt Burundi. 2,6 Millionen Menschen hungern, 2 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser.
 
Mit Ihrer Hilfe unterstützt die Caritas:
3.200 Bauernfamilien mit Saatgut, Ziegen und Schweinen.
Die Frauen werden bei Verarbeitung und Vermarktung ihrer Produkte gestärkt,
der Bau von Energiesparöfen vermindert den Ressourcenverbrauch.
 
Rund 300 Kinder finden in drei Waisenhäuserdes Schwesternordens „Neues Leben in Versöhnung“ Aufnahme, mit Hilfe der Caritas. Angeschlossen an die Waisenhäuser sind auch Ernährungszentren, wohin einmal pro Woche die Familien aus der Umgebung zur Behandlung und Versorgung ihrer Kinder kommen können.
 
Zusätzlich verteilt die Caritas Ziegen an arme Familien, alleinstehende Frauen, Witwen und Pflegefamilien. Das erstgeborene weibliche Kitz wird an eine Frau der anderen Ethnie weitergegeben, um die Versöhnung zwischen den Volksgruppen zu fördern.
 
Es gibt viel zu tun in Burundi, aber Hilfe ist möglich und sie kommt auch an!
 
Mit 7 Euro schenken Sie einem Kind Essen für einen Monat.
25 Euro kosten Saatgut, Werkzeug und Schulungen.
(Quelle: www.caritas.at)
 
Die Caritas-Augustsammlung findet in unserer Pfarre am 25. und 26. Auguststatt.
Vielen Dank für Ihre Spende!