Ministranten

„Ganz vorne mit dabei“ – Das sind wir, die Ministranten der Pfarre. Bei der heiligen Messe stehen wir mit dem Priester beim Altar und unterstützen diesen bei seinen liturgischen Handlungen, denn das Wort „Ministrant“ leitet sich vom lateinischen „ministrare“ ab und bedeutet dienen. Schauen, dass die Gaben auf den Altar kommen, den Gong bei der Wandlung und das Weihrauchfass bei Hochfesten zu schwingen, sind nur einige unserer Aufgaben. Doch das ist nicht alles, wir treffen uns zu regelmäßigen Gruppenstunden. Bei diesen wird geredet, gespielt und über die Aufgaben der Ministranten diskutiert. Auch „Lerneinheiten“ zur Verfeinerung unseres Könnens finden statt. Auch bei Pfarrveranstaltungen sind wir Ministranten immer gerne mit dabei und unterstützen dort, wo eine helfende Hand gebraucht wird. Jedes Jahr – zum Fest des Heiligen Leopold – findet eine Ministrantenwallfahrt nach Klosterneuburg statt. Dort treffen sich alle Ministranten der Erzdiözese Wien und wir sind seit Jahren mit dabei: Feiern mit den anderen Minis die Heilige Messe, reden und tauschen Ideen aus und zum Abschluss gibt es noch einen Besuch im „Leopoldiprater“. Ministrantin oder Ministrant kann jeder werden, der getauft ist und die Erstkommunion erhalten hat. Wenn DU dich interessierst, frag doch einfach nach einer Messe in der Sakristei nach oder in der Pfarrkanzlei.