Fronleichnamsfest der Pfarre Zum Göttlichen Wort

Fronleichnamsfest der Pfarre Zum Göttlichen Wort

Herzliche Einladung
zur Mitfeier des Fronleichnamsfestes der Pfarre Zum Göttlichen Wort.
Die 3 Gemeinden feiern am Fronleichnamstag am 15. Juni in der Pfarrkirche St Johann (Keplerplatz 6) um 9.00 Uhr Gottesdienst.
Anschließend Prozession zum Helmut-Zilk-Park. (1. Station Hackerg. 4, 2. Station Antonie-Alt-Gasse 9 – Casa, Abschluss, Segen und Teilen von mitgebrachten Lebensmitteln im Park neben der Bäckerei Mann).
Unser Motto lautet „MITgegebenesTEILEN“
Uns Christen wurde die Heilige Kommunion mitgegeben. Wir empfangen also und dürfen andererseits etwas einbringen in die Gemeinschaft mit Christus.
Statt der uns bekannten AGAPE (wo Brot und Wein geteilt werden), versuchen wir eine TEILETE. – Ein großes Jeder-bringt-was-mit-Essen, welches besonders gut ist, wenn ganz unterschiedliche Speisen zum Teilen gebracht werden.
Bitte bringen sie zur Teilete (Agape) eine Kleinigkeit zum Essen mit. (Für Getränke ist gesorgt). Danke!

Plakat Fronleichnam 2017
Gott gebe dir für jeden Sturm einen Regenbogen…

Gott gebe dir für jeden Sturm einen Regenbogen…

Es ist ein schöner Anlass, zu dem du uns heute eingeladen hast – der runde Geburtstag eines wirklichen Sonntagskindes, den wir am Sonntag feiern.

Runde Geburtstage bringen uns ja immer so ein bisschen zum Nachdenken – zum Zurückschauen und nach vorne Hoffen. Und gleichzeitig sind sie ein Neubeginn und ein neu Zeichen-Setzen, Weichen-Stellen  zum Neues-Beginnen.

Du wurdest in dem Jahr geboren, als das „Farbfernsehen auf Knopfdruck“ (zumindest in Deutschland)  startete – und ich würde das auch gerne als ein Zeichen für unsere Zusammenarbeit, unser gemeinsam Kirche sein setzen – mehr die Farbe und doch auch ein bisschen den Knopfdruck.

Zu uns gekommen bist du nach 6 Jahren in Ghana – und obwohl du schon eine Zeit hier in Wien verbracht hattest, war das wohl eine Umstellung, vielleicht auch einn bisschen Farbverlust. Und doch hast du die Aufgabe angenommen, die „Baustelle“ in Favoriten zu bearbeiten.In der Zeit deines Daseins haben wir schon ein paar Facetten von dir kennenlernen dürfen, jede und jeder ganz unterschiedliche – und es wäre sicher ein schönes Puzzle, wenn wir das jetzt zusammensetzen würden – aber mir ist besonders aufgefallen deine Großzügigkeit, mit der du Menschen unterstützt, die Großzügigkeit, die manchmal schon bis über die Grenzen – deine und die derer, die mit dir in der Caritas arbeiten – hinausgeht und die sich auch im Annehmen von Menschen zeigt  und dein Engagement, das du in Neues legen möchtest – auch, wenn dir dabei das „Alte“, das, was erst fertigzumachen ist, oft als Fessel erscheint – oder auch, wenn es schon nicht Neues sein kann, dann das, was sich jetzt gerade dir in den Weg stellt – ohne Rücksicht auf das, was auf Erledigung wartet.

Und, wenn ich, wenn wir das mit ein bisschen Abstand und nicht mit dem Drängen der Aufgaben anschauen, dann können wir spüren, dass du deine Aufgabe – nämlich uns Gottes Liebe und Nähe erfahrbar zu machen, aus vollem Herzen tust und uns so, schon in der doch kurzen gemeinsamen Zeit da ein guter Begleiter geworden bist. Dafür darf ich in unserem Namen Danke sagen!

Und darum ist auch schön, heute in dieser Zusammensetzung mit dir feiern zu dürfen – als neu gewählte Pfarrgemeinderäte und Mitglieder der  Gemeindeausschüsse und Verantwortliche des Vermögensverwaltungsrates, die wir mit dir werken und bauen.Und das ist jetzt auch mein Stichwort zu dem Geschenk, das wir dir machen: ohne Werkzeug ist das halt schwer möglich und darum bekommst du – für die leichteren Umbauarbeiten – jetzt mal einen Werkzeugkoffer, der dir das Praktische erleichtern soll.

Zu all deinem Tun wünschen wir dir – mit den Worten eines irischen Segens alles Gute zum Geburtstag:

Gott gebe dir
für jeden Sturm einen Regenbogen,
für jede Träne ein Lachen,
für jede Sorge eine Aussicht
und eine Hilfe in jeder Schwierigkeit.
Für jedes Problem, das das Leben schickt,
einen Freund, es zu teilen,
für jeden Seufzer ein schönes Lied
und eine Antwort auf jedes Gebet.
 

Barbara Radlmair, stv. Vorsitzende PGR

Das Fest ist aber noch nicht zu Ende: Wir laden Sie alle herzlich ein zum Pfarrfest: da wollen wir gemeinsam mit P. Matthias liturgisch feiern, auf seinen Geburtstag anstoßen, da wird es noch die eine oder andere Überraschung geben und wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!!!!

Sonntag, 11. Juni 2017
9.30 Uhr Hl. Messe in der Kirche Allerheiligste Dreifaltigkeit, Alxingergasse
anschließend Kirtag